Männer-Sachen / Frauen-Geschichten

Bereits zum 29. Male veranstaltet der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Muschenheim am Samstag, den 13. Januar 2018, ab 20.00 Uhr sein traditionelles Neujahrskonzert. Nach der umfassenden Sanierung und rechtzeitigen Fertigstellung findet das Konzert wieder „daheim“ in der Muschenheimer Sport- und Kulturhalle statt.


Unter dem Motto „Männersachen & Frauengeschichten“ enthält das neue Programm auch dieses Mal wieder viele musikalische Leckerbissen aus allen Bereichen konzertanter Blasmu-sik. Der Musikzug Muschenheim ist besonders stolz darauf, dass über die zurückliegenden Jahre hin das Neujahrskonzert als echte Traditionsveranstaltung zum Jahresbeginn gesehen wird und sich unter den Besuchern eine richtige Konzertfamilie gebildet hat.

Die Unterschiede zwischen Frau und Mann sind vielfältig auch Gegenstand der Musik. Was Männer lieben können Frauen oft nicht nachvollziehen und im umgekehrten Fall ist es ähnlich. Diese Unterschiede begleiten uns unser ganzes Leben und führen oft zu alltäglichen Missverständnissen oder auch lustigen Situationen.
Diese werden - wohl wissend, dass nicht alles ernst zu nehmen ist - im 29. Neujahrskonzert durch den Musikzug aufgegriffen und sozusagen jeweils mit der Musik ausdrucksstark verbunden.
Während ihres Probewochenendes Anfang Dezember im Jugendzentrum Ronneburg haben sich die rd. 50 Musikerinnen und Musiker des Musikzugs von Freitag bis Sonntag unter der Leitung von Dirigent Stephan Geiger intensiv mit der Konzertvorbereitung befasst.

„Männersachen“ drücken sich musikalisch vor allem aus durch Abenteurer, Superhelden und den Wilden Westen, „Frauengeschichten“ eher durch Harmonie, Gefühle und starke Vertreterinnen ihres Geschlechtes.
„Männersachen“ repräsentieren daher Musikstücke aus dem preisgekrönten Historienfilm „Ben Hur“ oder der unvergleichliche Erkennungsmarsch des Comic-Helden Superman aus dem gleichnamigen Film. Sie werden ergänzt durch die gnadenlosen Verteidiger der unterdrückten Bevölkerung aus dem Western „Die glorreichen Sieben“.

Für „Frauengeschichten“ steht zunächst die Liebe im Vordergrund mit einem Walzermedley aus der Operette „Die lustige Witwe“ oder dem gefühlsbetonten und selbstbewussten „Ich gehör nur mir“ aus dem Musical Elisabeth. Mit Bettina Skottke konnte hierfür eine professionelle Musicaldarstellerin und Sängerin gewonnen werden. Starke Frauen werden repräsentiert durch die Schauspielerin Margaret Rutherford als schrullige Amateurdetektivin mit der Erkennungsmelodie aus den „Miss-Marple-Filmen“ und den schwungvollen Konzertmarsch „Kaiserin Sissi“.

Auf die Liebhaber von Marschmusik wartet schließlich mit „Attila“ ein triumphaler Marsch mit ungarischem Akzent.

Neben vielen weiteren musikalischen Leckerbissen hat sich der Musikzug für dieses Neujahrskonzert wieder viele kleine Überraschungen ausgedacht, die das musikalische Programm abrunden und unterstützen. Einzelheiten sollen natürlich hier noch nicht verraten werden.

Der Musikzug und der Freundes- und Förderkreis hoffen auch in 2018 wieder auf einen regen Besuch und ein volles Haus. Karten sind ab sofort im Vorverkauf in den Muschenheimer Geschäften, in Lich im REWE-Markt und bei Tabak Kreuter, in Hungen im REWE-Markt und bei Sport Schäfer sowie in Münzenberg bei der Bäckerei Metzger erhältlich. Sie eignen sich bestens als Weihnachtsgeschenke oder „Neujährchen“. Weihnachtsgeschenke hat der Musikzug bereits jetzt an seine Mitglieder verteilt, indem für alle 50 Musikerinnen und Musiker zur Unterstützung des Gemeindeschwester-Projekts Lose der Muschenheimer Weihnachts-markt-Tombola gekauft wurden.