Neuer Abteilungsvorstand gewählt und neue Abteilungsordnung verabschiedet

Die erste Mitgliederversammlung, nach der durch die Corona-Pandemie verordneten Sitzungs- und Probepause, nutzte der Musikzug Muschenheim, um die Weichen für die nächsten Jahre zu stellen.

Zu der Versammlung konnte der stellvertretende Abteilungsvorsitzende Harald Metzger 43 aktive Musikerinnen und Musiker begrüßen. Bernd Aberle und Christopher Menges für die Freiwillige Feuerwehr sowie Ralf Becker für den Freundes- und Förderkreis des Musikzugs sprachen jeweils kurze Grußworte, in denen die gute Zusammenarbeit aller Beteiligten hervorgehoben wurde.

In dem daraufhin vorgestellten Tätigkeitsbericht des Abteilungsvorstands wurde deutlich, welche Auswirkungen die Corona-Pandemie auf den Musikzug hatte. In 2020 und 2021 mussten fast alle musikalischen Engagements abgesagt werden, einschließlich des traditionellen Neujahrskonzerts im Januar 2021. Die Musikproben wurden ausgesetzt von April bis Juli 2020 und erneut vom November 2020 bis Juli 2021. Infolgedessen litt auch das Vereinsleben stark unter der Pandemie. Eine digitale Rückschau auf das letzte Neujahrskonzert 2020 mit dem Titel „Made in Germany“ oder digitale Treffen als Probenersatz konnten da nur geringe Abhilfe schaffen.

Einen Einschnitt musste das Orchester dann im Juni 2021 mit dem überraschenden Rücktritt des bisherigen Dirigenten Stephan Geiger hinnehmen. Als Interimsdirigent für 3 Monate konnte mit Martin Zörb ein alter Freund des Musikzugs gewonnen werden. Metzger skizierte auch die vor dem Musikzug liegenden Aufgaben, die sich vorrangig auf die Suche nach einer neuen musikalischen Leitung und verstärkte Aktivitäten in der Nachwuchsausbildung konzentrieren müssen, ebenso steht noch die im Jahr 2020 ausgefallene Jubiläumsfeier zum 60. Geburtstag des Musikzugs aus.

In einem weiteren Tagesordnungspunkt wurde für den Musikzug Muschenheim als Abteilung der Freiwilligen Feuerwehr Muschenheim eine neue Abteilungssatzung beraten und mit großer Mehrheit verabschiedet. Kernpunkte sind u.a. eine modernisierte Neuregelung der Mitgliedschaft im Musikzug, neue Verfahren in der Entscheidungsfindung sowie die Einführung offener Vorstandssitzungen. Die neue Abteilungsordnung beinhaltet auch die personelle Aufstockung der bisherigen Vorstandspositionen, um die Vorstandsarbeit auf eine breitere Basis zu stellen und gleichzeitig einen Verjüngungsprozess mit einer Mischung aus erfahrenen und jungen, neuen Vorstandsmitgliedern zu erreichen.

  • Foto_Art-ID_38_01

Hinten v.l.n.r.: Heiko Krausch - Philipp Josef - Kevin Brucker - Maximilian Becker - Christoph Weil - Marco Raab
Vorne v.l.n.r: Matthias Krausch - Hermann Götz - Cara Hartmann - Sophie Müller - Jessica Stein - Harald Metzger


In geheimer Abstimmung wurden als Abteilungsvorstand gewählt: Harald Metzger und Mattias Krausch als Abteilungsvorsitzender bzw. Stellvertreter und vertretungsberechtigte Vorstände, Marco Raab als Schriftführer, Jessica Stein als Kassenführerin, Sophie Müller und Cara Hartmann als Jugendwartin bzw. Stellvertreterin, Maximilian Becker als Kontaktperson zur Freiwilligen Feuerwehr, sowie Heiko Krausch, Philipp Josef, Kevin Brucker, Christoph Weil und Hermann Götz als Beisitzer.